DIE BÜRGERLICHE WÄHLERVEREINIGUNG NIEDERNHALL (BWV) STELLT SICH VOR

Die Liste der Bürgerlichen Wählervereinigung stellt einen repräsentativen Querschnitt durch alle Bevölkerungsschichten dar.

Die Kandidaten stehen mitten im Leben.

Die Frauen und Männer engagieren sich in vielen Vereinen und Gruppierungen.

Sie möchten im Gemeinderat eine fortschrittliche und familienfreundliche Politik betreiben.

Dafür benötigen wir Ihre Stimmen an der Gemeinderatswahl am 26.05.2019.

Klaus Gockner

Klaus Gockner

BERUF Bäckermeister

FAMILIENSTAND 53 Jahre, verheiratet, zwei Töchter

WERDEGANG Meine Schul- und Jugendzeit verbrachte ich in Criesbach. Ich bin seit über 38 Jahren als Bäcker tätig und seit 1996 Bäckermeister. Mit meiner Frau führe ich seit 1998 die Bäckerei und das Café in der Hauptstraße. Ich konnte bereits dreimal ihr Vertrauen gewinnen.

MOTIVATION Ich bin schon seit 15 Jahren als Stadtrat aktiv. Durch den direkten Kontakt zu den Bürgern werde ich für die Stadt und deren Einwohner vernünftige Entscheidungen treffen.

Jochen Scheufler

Jochen Scheufler

BERUF Schulleiter

FAMILIENSTAND 48 Jahre, verheiratet, eine Tochter, einen Sohn

WERDEGANG Grundschule Künzelsau, Abitur am Schlossgymnasium, Zivildienst, Lehramtsstudium PH Schwäbisch Gmünd, seit 2000 Lehrer, ab 2004 Schulleiter, seit 2012 am BZN, seit 5 Jahren im Gemeinderat

MOTIVATION Freude an der Übernahme von Mitverantwortung für eine nachhaltige und kontinuierliche Stadtentwicklung. Ich möchte weiter dazu beitragen die Attraktivität und die Lebensqualität meines Heimatorts zu steigern sowie ihn als Bildungs- und Wirtschaftsstandort zu stärken.

Peter Lutz

Peter Lutz

BERUF Landwirtschaftstechniker

FAMILIENSTAND 43 Jahre, verheiratet, eine Tochter, ein Sohn

WERDEGANG Grund- und Realschule in Niedernhall, Landwirtschaftslehre, Zivildienst beim ev. Bauernwerk in Hohebuch, Technikerschule in Triesdorf. Seit 1994 auf dem elterlichen Betrieb und als Berater tätig, 2013 Übernahme des landwirtschaftlichen Betriebs, seit 5 Jahren im Gemeinderat

MOTIVATION Niedernhall muss für Alt und Jung lebens- und liebenswert bleiben. Vernünftige Stadtsanierung und Bauplatzpolitik. Weiterentwicklung von Kindergarten und Schule. Dafür will ich mich einsetzen.

Ralf Herrmann

Ralf Herrmann

BERUF Maschinenbautechniker

FAMILIENSTAND 52 Jahre, verheiratet, zwei Töchter

WERDEGANG Grund- und Realschule, Werkzeugmacherlehre, Wehrdienst, Weiterbildung zum Maschinenbautechniker, Heute leitender Angestellter, seit über 20 Jahren im Ehrenamt und einer der Vorsitzenden im TSV Niedernhall, 5 Jahre im Gemeinderat

MOTIVATION Verantwortung in und für eine Gemeinschaft zu übernehmen ist mir wichtig und lohnt sich. Ohne aktive Mitarbeit kann man nichts bewirken. Niedernhall ist meine Heimat die ich weiter entwickeln und gleichzeitig auch sichern möchte.

Roselinde Simm

Roselinde Simm

BERUF Industriekauffrau

FAMILIENSTAND 62 Jahre, verheiratet, zwei Kinder, vier Enkel

WERDEGANG Geboren und aufgewachsen in Künzelsau, seit 1973 bei MUSTANG und seit 1999 Betriebsratsvorsitzende, Mitglied in verschiedenen IGM-Gremien, viele Jahre in der Elternarbeit in unserem Bildungszentrum und seit 5 Jahren im Gemeinderat

MOTIVATION Ich möchte mich für alle Niedernhaller, jung und alt, einsetzen. Für altersgerechtes Wohnen im Städtle und auf der Giebelheide und für die notwendigen Einkaufsmöglichkeiten.

Jürgen Creyaufmüller

Jürgen Creyaufmüller

BERUF Wirtschaftsinformatiker

FAMILIENSTAND 50 Jahre, verheiratet, zwei Söhne

WERDEGANG Grundschule Niedernhall, Ganerben Gymnasium, Zivi beim Rettungsdienst, Studium der Betriebswirtschaftslehre und Wirtschaftsinformatik an der HS Pforzheim, seit 1998 national und international in der IT der Würth-Gruppe tätig

MOTIVATION Niedernhall soll ein attraktiver Lebensmittelpunkt für alle Menschen sein. Dazu gehören eine lebenswerte Umwelt, attraktive Angebote für Groß und Klein und starke Wirtschaftspartner. Behutsam und nachhaltig müssen wir Gutes bewahren und unser Städtle stetig weiterentwickeln. Dafür setze ich mich ein.

Xenia Gaida

Xenia Gaida

BERUF Maschinenbauingenieurin

FAMILIENSTAND 25 Jahre, verlobt, keine Kinder

WERDEGANG Grundschule Niedernhall, Abitur am Ganerben Gymnasium, Maschinenbau-Studium (M. Sc.) an der Uni Karlsruhe, heute in der Vorentwicklung bei ZIEHL-ABEGG, seit 6 Jahren Jägerin und Mitglied im Schützenverein in Niedernhall

MOTIVATION Ich bin in Niedernhall aufgewachsen und wusste immer dass es meine Heimatstadt bleiben würde. Ich hänge sehr an den Menschen und der Region und möchte gern etwas zurückgeben. Außerdem erachte ich auch das Engagement meiner Generation in der Gesellschaft als sehr wichtig.

Richard Graf

Richard Graf

BERUF Betriebswirt

FAMILIENSTAND 33 Jahre, verheiratet, einen Sohn

WERDEGANG Grund- und Realschule in Niedernhall, Ausbildung zum Informatikkaufmann, Betriebswirtschaftsstudium an der HFH Hamburg, seit 2010 Weiterführung des elterlichen Unternehmens in Waldzimmern. Ehrenamtlich aktiv bei Round Table Hohenlohe und den Wirtschaftsjunioren Heilbronn-Franken, außerdem Ausschussmitglied bei der Gewerbegemeinschaft Niedernhall-Weißbach

MOTIVATION Aktuell leben 4 Generationen meiner Familie in Niedernhall. Die Interessen junger Familien sowie die Lebensqualität im Alter stehen für mich daher an erster Stelle. Eine nachhaltige Weiterentwicklung unseres Städtchens mit Blick auf bestehende Traditionen ist mir wichtig.

Gregor Kerl

Gregor Kerl

BERUF Kaufmännischer Angestellter

FAMILIENSTAND 51 Jahre, geschieden, in einer festen Beziehung lebend, 3 Söhne

WERDEGANG Die Schulzeit verbrachte ich am Bildungszentrum in Niedernhall, Ausbildung zum Feinmechaniker, weitere Ausbildung zum Industriekaufmann. Vom Produktmanager zum Produktbereichsleiter mit Internationaler Erfahrung. Heute im Mittelmanagement angestellt.

MOTIVATION Meine Heimat ist Niedernhall. Hier fühle ich mich sehr wohl. Die zukünftigen Aufgaben in unserer schnelllebigen Zeit angehen, für die Zukunft unserer Bürgerinnen und Bürger der Wirtschaft und Vereine die Entscheidungen voranbringen. Meinungsverschiedenheiten sollten vom gesamten Gremium intern abgearbeitet und vertreten werden. Dazu möchte ich beitragen.

Mathias Lutz

Mathias Lutz

BERUF Weinbautechniker

FAMILIENSTAND 36 Jahre, verheiratet, eine Tochter, einen Sohn

WERDEGANG Grund- und Realschule in Niedernhall, Ausbildung zum Winzer, Zivildienst beim Maschinenring Hohenlohe, Weiterbildung zum Techniker für Weinbau und Oenologie, seit 2013 Weinbaubetrieb im Haupterwerb. Seit 15 Jahren aktives Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr Niedernhall; seit 27 Jahren Bläser im Posaunenchor Niedernhall Forchtenberg

MOTIVATION Als Winzer bin ich hier in Niedernhall verwurzelt. Auch in Zukunft sollen sich Jung und Alt hier wohlfühlen. Gute Bildung, attraktive Arbeitsplätze, ein starkes Ehrenamt und ein verantwortungsbewusster Umgang mit unserer Landschaft. Dafür werde ich mich einsetzen.

Werner Messerschmidt

Werner Messerschmidt

BERUF Polizeibeamter

FAMILIENSTAND 55 Jahre, verheiratet, drei erwachsene Kinder

WERDEGANG Mittlerer Bildungsabschluss, Ausbildung bei der Bereitschaftspolizei in Göppingen und Bruchsal, Versetzung zur Polizeidirektion Künzelsau - Polizeirevier Öhringen, 2013 auf eigenen Wunsch zum Polizeiposten Niedernhall versetzt

MOTIVATION Aktiv bei der Gestaltung der Stadt Niedernhall Verantwortung übernehmen.

Frank Schmidt

Frank Schmidt

BERUF Lehrer

FAMILIENSTAND 42 Jahre, ledig

WERDEGANG Grundschule und Gymnasium, Wehrdienst, Studium an den Uni‘s Heidelberg und Frankfurt. Referendariat in Kassel. Heute angestellter Lehrer an der BvL Gemeinschaftsschule in Mulfingen

MOTIVATION Verantwortung für meine Heimat Niedernhall übernehmen, den Gemeinderat mit meinem Weitblick unterstützen, unserem Bürgermeister gegen Einzelgänger den Rücken stärken.

Bernd Spazierer

Bernd Spazierer

BERUF Schreinermeister

FAMILIENSTAND 55 Jahre, verheiratet, zwei Söhne, zwei Enkel

WERDEGANG Besuch der Grund- und Hauptschule Niedernhall, danach Schreinerlehre mit anschließender 13 Jähriger Tätigkeit als Schreinergeselle. 1996 Besuch der Meisterschule in Heilbronn, seit 1997 selbstständig mit eigener Schreinerei in Weißbach. Seit 2018 1. Vorsitzender der Gewerbegemeinschaft Niedernhall-Weißbach

MOTIVATION Stadtkern für Jung und Alt attraktiv gestalten und erhalten. Für Handwerk einstehen. Weiterführen der Zusammenarbeit zwischen Schule und Handwerk.

Peggy Szedlak

Peggy Szedlak

BERUF Qualitätsmanagerin

FAMILIENSTAND 40 Jahre, 2 Söhne

WERDEGANG Grund- und Realschule Chemnitz, Technisches Gymnasium Chemnitz, Ausbildung Kauffrau Groß- und Außenhandel bei Firma Würth, seit 20 Jahren bei Firma Würth beschäftigt, seit 2011 bei Würth Elektronik eiSos im Qualitätsmanagement tätig

MOTIVATION Ich lebe seit 20 Jahren in Hohenlohe und davon seit 2004 im schönen Niedernhall. Die Arbeit mit und für Kinder begeistert mich sehr. Mit dieser Begeisterung möchte ich mich für unsere kleinsten Bürger und deren Familie einsetzen. Daneben liegen mir die Senioren unserer kleinen Stadt mit großem Charme auch sehr am Herzen.